Noch einmal umziehen?

Nicht immer ist der Verbleib in der angestammten Wohnung möglich oder gewünscht. Wohnberaterinnen und Wohnberater informieren deshalb auch zu den Wohnalternativen vor Ort und unterstützen dabei, die jeweils geeignete Wohnform zu finden. Je nach den individuellen Neigungen und Ressourcen der Ratsuchenden reicht das Spektrum von geeigneten Wohnungen ohne spezielles Angebot über gemeinschaftliche Wohnformen bis hin zu Wohnformen mit Dienstleistungs- und Pflegeangebot. Einen Überblick über das Wohnen im Alter finden Sie hier: Kurzfassung Wohnen im Alter pdf 

Weitere Informationen finden Sie auch unter dem Schwerpunkt "Neue Wohnformen und Nachbarschaften".

Aufgaben der Wohnberatung

Wohnberatung bedeutet hier ganz konkret, gemeinsam mit den Ratsuchenden die individuell bestmögliche Wohnalternative zu finden. Dazu gehören je nach Bedarf folgende Schritte:

  • Erkundung der Wohnbedürfnisse und Bedarfsermittlung
  • Aufzeigen von Wohnalternativen (insbesondere vorhandenes Angebot vor Ort)
  • Vor- und Nachteile sowie Grenzen der Angebote erörtern
  • Hilfestellung bei der Bewertung der Qualität der Angebote geben
  • Auf die individuelle Situation übertragen und die Entscheidungsfindung unterstützen
  • Unterstützung bei der Umsetzung der Wohnwünsche (z. B. bei der Suche nach einem passenden Wohnangebot)

  mehr

Wichtig ist es auch, darauf hinzuweisen, sich frühzeitig mit der Suche nach der passenden Wohnform zu beschäftigen und sich einen persönlichen Eindruck von den Wohnangeboten, dem Wohnumfeld und der zukünftigen Nachbarschaft zu verschaffen.

Eine wichtige Vorraussetzung für eine qualifizierte Beratung ist, dass die Wohnberaterinnen/Wohnberater einen guten Überblick über das vorhandene Wohnangebot vor Ort haben. Hierfür sind gründliche Recherchen und Bestandserhebungen notwendig.

Nach oben